Thüringen gegen den Schlaganfall

Jede Sekunde zählt!

Thüringen gegen den Schlaganfall

Jede Sekunde zählt!

Schlaganfallsymposium 2017

Print-File

Über die Initiative

„Thüringen gegen Schlaganfall – Jede Sekunde zählt“

Das zentrale Anliegen

Das zentrale Anliegen der Aufklärungskampagne „Thüringen gegen den Schlaganfall – Jede Sekunde zählt“ ist die Verbesserung der Versorgung von Schlaganfällen in ganz Thüringen. Denn ein Schlaganfall ist ein Notfall und gehört zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Das Motto der Kampagne ist die Kernbotschaft: Schlaganfall - Jede Sekunde zählt!

Durch eine Vielzahl von öffentlichkeitswirksamen Aktionen wird das Thema Schlaganfall den Bürgerinnen und Bürgern des Freistaates nähergebracht. Die Initiative hat zusammen mit Ihren Partnern ein großartiges Programm vorbereitet, das die Schlaganfall-Versorgung in Thüringen optimieren und so die Qualität der Versorgungsstrukturen anheben soll. Neben den Informationsveranstaltungen für die Bevölkerung wird es auch regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte, Rettungsdienst sowie Pflegepersonal geben.

Ziel ist es, dass jeder Thüringer die Hinweise auf einen Schlaganfall kennt, im Ernstfall unverzüglich handelt und beim Notruf 112 im Idealfall den Hinweis auf die Einweisung in ein spezialisiertes Krankenhaus mit neurologischer Stroke Unit gibt.

Hintergrund

Es passiert alles so plötzlich. Eine Hirnschlagader verstopft durch ein Gerinnsel oder einen Riss einer Schlagader im Hirn: Schlaganfall! Der Schlaganfall ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland und somit eine allgegenwärtige Bedrohung für den Bürger.

Jährlich erleiden rund 200.000 Bürgerinnen und Bürger jeden Alters einen Schlaganfall.

So kann ein Schlaganfall nicht nur bleibende Behinderungen zur Folge haben, sondern im schlimmsten Fall tödlich enden. Auch heute wird noch verbreitet angenommen, dass nur mit steigendem Alter ein erhöhtes Risiko besteht. Die Statistik zeigt jedoch, dass es auch zunehmend jüngere Menschen (unter 40 Jahren) betrifft. Obwohl sich dank medizinischem Fortschritt, die Prävention und Behandlung stetig verbessert, ist die frühzeitige Erkennung nach wie vor der entscheidende Faktor. Leider sind die Symptome eines Schlaganfalls unzureichend bekannt. Warnsignale werden oft ignoriert oder gar nicht wahrgenommen. Dadurch geht wertvolle Zeit verloren. Das macht den Schlaganfall erst zu einer der Hauptursachen für Behinderungen bei Erwachsenen in Deutschland.

Ziele

Die Fakten zeigen es genau: Mehr als 200.000 Menschen erleiden jährlich einen Schlaganfall. Jedem kann es passieren, jederzeit, ohne jegliche Anzeichen. Dennoch kennen viele Menschen die Gefahr nicht oder unterschätzen sie. Dabei kann schnelles Handeln Leben retten oder schwerwiegende Behinderungen vermeiden. Besonders in ländlichen Gebieten ist es wichtig, dass man schnell reagiert, da hier das nächste Krankenhaus oft weiter entfernt ist.
Deswegen ist die Verbesserung der medizinischen Versorgung von Schlaganfällen in Thüringen entscheidend. Folgende Ziele hat sich die Initiative gesetzt:

  • Sicherung und Ausbau der Versorgungsstrukturen für Schlaganfallpatienten in Thüringen
  • Förderung der regionalen Akutversorgung
  • Aufklärung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit
  • Übertragung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten in die Praxis
  • Förderung der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ärzten und medizinischem Fachpersonal

Schlaganfallversorgung hört nicht bei der medizinischen Akutbehandlung auf. Daher setzen wir uns ebenfalls für die Förderung der Rehabilitation und Nachsorge der Patienten ein. In diesem Falle versuchen wir die Kooperation zwischen Schnittstellen nachhaltig zu verbessern, um eine lückenlose Versorgungskette zu gewährleisten.